aktUELL BANDinFo bilDER MUsik TONträger konTAKT
Die Anfang 2004 fertiggestellte Debut-CD trägt den Titel Tonträger.
Sie ist auf den Konzerten zu haben oder kann per e-mail bestellt werden.



Die CD wurde von Adrian Baumeister und Helmut Mittermaier produziert.
Die Kompositionen stammen von H.M.
Musiker:
H.M., Sax, Git, Keys, Perc, Programmierung
A.B., Bass, Keys, Programmierung
Anjelika Mikhailova, Stimme
Klaus Janek, Kontrabass
Verena Mittermaier, Cello
Ben Aschenbach, Gitarre
Barbara Jungfer, Gitarre
William Nicholson, Didgeridoo
Anja Mittermaier, Geige

über Photographien und Tonträger

Was die Photo-Serie Ostbahnhof mit unserer Musik zu tun hat.

Wäre das Leben ein Film, könnte man ihn an schönen Momenten einfach anhalten. Alles würde still stehen und man könnte denken. Man könnte alles in Ruhe betrachten und hätte man genug gedacht, würde man wieder auf den Knopf drücken. Zeitlupenartig würden sich die Dinge wieder anfangen zu bewegen. Ich würde das Leben interessehalber noch eine Weile in Zeitlupe laufen lassen, bevor ich wieder auf volle Geschwindigkeit gehen würde.

Photographie hebt einen kurzen Moment aus Tausenden anderer Momente, aus Tagen, Wochen oder Jahren heraus. Man betrachtet ein Bild und erinnert sich an die Situation, an den Ort, die Konstellation der Menschen, das Licht und den Schatten.

In unserer Musik kommen auch kleine Entdeckungen vor. Geräusche aus einer italienischen Kathedrale, spielende Kinder auf einem Hof. Melodien, die ich vor mich hin pfiff. Und natürlich Töne der Gitarre, des Saxophons, des Kontrabasses, der Geige, des Cellos und andere. Auch elektronische Klänge, die aufgrund einer Vielzahl von Faktoren an einem bestimmten Augenblick eine bestimmte Welle geformt hatten, die uns in Entzücken versetzte. Wir haben diese Momente aufgenommen. Aus vielen Tagen, Wochen und Monaten des Hörens haben wir kurze Momente, die uns bedeutsam erschienen, zusammengetragen und versucht, sie in eine Form zu bringen als eine Serie gesammelter Momente.

Die Photoserie ist auch solch eine Serie, allerdings entstand sie in wesentlich kürzerer Zeit, nämlich in ungefähr einer Stunde. Wir hatten am Ostbahnhof einen Zug an die Ostsee verpaßt und mußten auf den nächsten warten. Das Leben hatte sich selbst auf Zeitlupe gestellt und so fing ich an, es zu betrachten. Jede Situation erzählt eine andere kurze Geschichte, der alte Mann mit dem Stock, die sprechenden Männer und die beiden Frauen, die gemeinsam eine Handtasche tragen.

Dieses gemeinsame Tragen, das Zusammentragen ist unsere Arbeit und das erste Ergebnis ist der Tonträger, also wurden die beiden Frauen auf dem Photo zu Tonträgerinnen. In unserem Sinne sind Tonträger Künstler, die Töne aus ihrem Leben aufspüren und weitertragen, die für alle Vorübereilenden auf den Knopf drücken, um den Film anzuhalten. Und ihn dann noch eine Weile in Zeitlupe anzuhören.
H.M.

*********